Aufgeben ist keine Option – Interview mit Matthias Bischl

 

Matthias Bischl ist als erfolgreicher Biathlet bekannt und war bis zur letzten Saison Teil der deutschen Nationalmannschaft. Um die Grundlagen für die kräftezehrenden Wettkämpfe im Winter zu schaffen, verbringen Langläufer und Biathleten in den Sommermonaten traditionell viel Zeit auf dem Rad. Seine Leidenschaft zum Rennrad und die Erfahrung aus zigtausend Trainingskilometern, machen Matthias zum wertvollen Sparringspartner und Ideengeber für die Produktentwicklung bei TRUÉ cycling.

 

 

Steckbrief:

Name: Matthias Bischl

Sportart(en): Biathlon

Jahrgang: 1988

Heimat: Wallgau

 

TRUÉ cycling: Wie hast du angefangen mit deinem Sport und warum?

Matthias Bischl: Ich war schon als kleines Kind sehr aktiv und immer auf den Beinen. Mit 14 habe ich dann an ein paar ersten Läufen teilgenommen. Den Biathlon Sport im Fernsehen zu sehen hat mich begeistert. Das wollte ich auch machen.

 

TRUÉ cycling: Wie trainierst du für den Wettkampf? Hast du ein paar Tipps für das Training?

Matthias Bischl: Im Sommer ist das Grundlagentraining am wichtigsten. Je näher der Winter rückt, desto kürzer und intensiver werden die Einheiten, Stichwort Intervall-Training.
Lange Einheiten sollte man ruhig und locker angehen und wenn man schnelle Einheiten macht, sollten diese auch richtig schnell sein.

 

TRUÉ cycling: Wie ernährst du dich? Tipps?

Matthias Bischl: Ich esse sehr abwechslungsreich und gesund. Besonders gebe ich nicht darauf acht, aber Fastfood steht grundsätzlich nicht auf meinem Ernährungsplan. Je nachdem, wie die Trainingseinheiten eingeteilt sind, achte ich dann mal mehr auf Eiweiß und mal mehr auf Kohlenhydrate.

 

Lange Einheiten sollte man ruhig und locker angehen und wenn man schnelle Einheiten macht, sollten diese auch richtig schnell sein.

 

TRUÉ cycling: Wie trainierst du im Sommer?

Matthias Bischl: Hauptsächlich viele lange und ruhige Einheiten. Ich versuche diese sehr abwechslungsreich zu gestalten. Ich fahre viel Fahrrad, laufe gerne, mache gemütliche Einheiten auf dem Skiroller oder absolviere verschiedene Bergtouren.

 

 

Ich fahre viel Fahrrad, laufe gerne, mache gemütliche Einheiten auf dem Skiroller oder absolviere verschiedene Bergtouren.

 

TRUÉ cycling: Welche Gewohnheiten / Rituale / Routinen hast du?

Matthias Bischl: Ich stehe immer etwa 1 ½ Stunden vor dem Morgentraining auf, um genügend Zeit für ein gemütliches Frühstück mit meiner Familie zu haben. Dadurch starte ich entspannt in den Tag. Abends versuche ich immer etwa um die gleiche Zeit zu essen und ins Bett zu gehen, um meinen Biorhythmus beizubehalten.

 

TRUÉ cycling: Was planst du nach deiner Sportlerkarriere?

Matthias Bischl: Ich werde in eine ganz neue Richtung starten und eine Ausbildung machen. Grundsätzlich bleibe ich dem Sport aber natürlich erhalten, sei es um junge Sportler zu unterstützen, oder natürlich auch für mich selbst.

TRUÉ cycling: Was war dein größter Erfolg?

Matthias Bischl: 

  • 16. Platz im Weltcup
  • Staffel Europameister

TRUÉ cycling: Was war deine bitterste Niederlage/schwerste Krise?

Matthias Bischl: Es gab vor ein paar Jahren eine Wintersaison für mich, in der ich komplett platt war und einfach psychisch und physisch gar nichts mehr ging. Das war eine wirklich schwere Zeit für mich.

TRUÉ cycling: Was hast Du aus dem Leistungssport fürs Leben gelernt?

Matthias Bischl: Nie aufzugeben und immer zu kämpfen!

TRUÉ cycling: Lieblingsspot(Ort) für deinen Sport?

Matthias Bischl: Zuhause in Wallgau – dort habe ich alles und im Winter viele Loipen ganz in der Nähe.

TRUÉ cycling: Was ist dein allgemeiner persönlicher Lieblingsort?

Matthias Bischl: Einen speziellen Lieblingsort gibt es eigentlich nicht, aber ich bin sehr gerne in Südtirol.

Nie aufgeben und immer kämpfen!

 

TRUÉ cycling: Noch ein paar „Entweder-oder Fragen“ zum Schluss:

Stadt oder Land? Land

Winter oder Sommer? Sommer

Abenteuerurlaub oder Strandurlaub? Aktivurlaub

Kaffee oder Tee? Kaffee

Laufen oder Fahrradfahren? Fahrradfahren

Morgenmensch oder Nachtaktiv? Morgenmensch

Danke für das tolle Interview!

Falls Du mehr über Matthias Bischl erfahren möchtest, folge gerne seinen Social Media Kanälen!

Facebook: Matthias Bischl

Instagram: Matthias Bischl