Aufstehen lohnt sich – Interview mit Roxanne Dufter

 

Wer im Winter die Sportberichterstattung in den deutschen Leitmedien verfolgt, kennt Roxanne Dufter. Roxanne ist eine international erfolgreiche Eisschnellläuferin, die sich mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen 2018 bereits einen großen Traum erfüllen konnte. Zwar war sie in Pyeongchang nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte, doch das motiviert sie nur noch mehr, in vier Jahren wieder in den Kampf um Olympische Medaillen einzugreifen. Einblicke, wie sie trainiert und was sie aus dem Leistungssport für das Leben lernen kann, hat Roxanne uns bei einer Trainingseinheit auf dem Rad gegeben. Für Eisschnellläufer/innnen gehört das Rennrad zum Trainingsalltag im Sommer. Ihre Erfahrung aus tausenden Trainingskilometern fließt direkt in unsere Produktentwicklung ein.

 

 

Steckbrief:

Name: Roxanne Dufter

Sportart(en): Eisschnellauf

Jahrgang: 1992

Heimat: Inzell

Instagram: roxanne.dufter

Facebook: Roxanne Dufter

 

TRUÉ cycling: Wie hast Du mit Deinem Sport begonnen und warum?

Roxanne Dufter: Ich war in der ersten Klasse und da gab es einen Fragebogen, ob man Eishockey, Eiskunstlauf oder Eisschnelllauf machen möchte. Da haben meine Eltern dann spontan entschieden, das Kreuz bei Eisschnelllauf zu setzen.

 

TRUÉ cycling: Wie trainierst Du für den Wettkampf? Hast Du ein paar Tipps für das Training?

Roxanne Dufter: Eisschnelllauf ist eine sehr vielseitige Sportart, im Sommer bin ich viel auf dem Fahrrad unterwegs, und sonst natürlich viel im Kraftraum und auf dem Eis.

TRUÉ cycling: Wie ernährst Du Dich?

Roxanne Dufter: Ich arbeite eng mit einer Ernährungsexpertin zusammen. Zusammen entwickeln wir einen Ernährungsplan, der speziell auf meine Bedürfnisse abgestimmt ist. In Phasen mit hoher Belastung, trinke ich regelmäßig Proteinshakes, um die Regeneration zu unterstützen.

 

Eisschnelllauf ist eine sehr vielseitige Sportart

 

TRUÉ cycling: Wie trainierst Du im Sommer?

Roxanne Dufter: Im Juli sind wir auf dem Sommereis. Das ist eine willkommene Gelegenheit, nach längerer Zeit mal wieder die Schlittschuhe zu schnüren und sportartspezifisch zu trainieren. Ansonsten spulen wir viele Kilometer auf dem Fahrrad und auf Inline-Skates ab. Auch im Kraftraum verbringen wir viel Zeit. Verschiedene Übungen wie Sprünge und Sprints runden das Prorgamm ab.

 

 

Wieder aufstehen und Erfolge feiern!

 

TRUÉ cycling: Welchen großen Traum / Ziel hast Du Dir bisher erfüllt?

Roxanne Dufter: Die Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2018 war bisher mein wichtigester Meilenstein.

 

TRUÉ cycling: Welchen Traum/ Ziel möchtest Du Dir noch erfüllen?

Roxanne Dufter: Diesen Winter haben wir die Heim-Weltmeisterschaft in Inzell. Mein Ziel ist mindestens eine Top 8 Platzierung.

TRUÉ cycling: Was war Deine bitterste Niederlage/schwerste Krise?

Roxanne Dufter: Leider habe ich die schwierigsten Momente auch bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang meistern müssen. Ich bin kurz vor dem absoluten Saisonhöhepunkt krank geworden und konnte deshalb leider nicht meine beste Leistung zeigen. Wenn man über Monate oder gar Jahre auf dieses Ziel hinarbeitet, ist so etwas nicht leicht zu verkraften.

TRUÉ cycling: Was hast Du aus dem Leistungssport fürs Leben gelernt?

Roxanne Dufter: Man kann sehr viel aus dem Sport für seine persönliche Entwicklung mitnehmen. Durchhaltevermögen und Disziplin zum Beispiel. Genauso auch, dass es sich immer wieder lohnt, aufzustehen und an sich zu arbeiten. Dann darf man die erzielten Erfolge auch feiern.

TRUÉ cycling: Wie entspannst Du Dich abseits vom Sport?

Roxanne Dufter: Ich versuche viel Zeit mit meiner Familie und Freunden zu verbringen. Ansonsten haben wir angefangen bei Wettkämpfen Mandalas zu malen, was sehr entspannend ist. Generell ist der Sport an sich aber mein größtes Hobby und bietet abseits des Wettkampftrubels viel Gelegenheit, runterzukommen.

Mein Sport ist mein Hobby! 

 

TRUÉ cycling: Noch ein paar „Entweder-oder Fragen“ zum Schluss:

Stadt oder Land? Land

Winter oder Sommer? Winter

Abenteuerurlaub oder Strandurlaub? Zurzeit eher Strandurlaub

Kaffee oder Tee? Kaffee

Laufen oder Fahrradfahren? Fahrradfahren

Morgenmensch oder Nachtaktiv? Morgenmensch

 

Falls Du mehr über Roxanne Dufter erfahren möchtest, folge ihren Social Media Kanälen!

Facebook: Roxanne Dufter

Instagram: roxanne.dufter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.